Bewehrung der Bodenplatte

Bewehrung der BodenplatteAm 3. Bautag gehen die Arbeiten für die Bodenplatte weiter. Nachdem gestern schon die Schalung der Bodenplatte errichtet wurde, steht heute nun die Bewehrung der Bodenplatte auf dem Plan. Dazu wurden schon zum Baubeginn große Stahlmatten geliefert. Aus diesen Baustahl-Gittern wird nun vor Ort die Bewehrung unserer Bodenplatte hergestellt.

Um einen zusätzlichen Schutz vor Feuchtigkeit zu erreichen, ist eine Isolierung mit einer wasserundurchlässigen Folie sinnvoll. Diese Folie kommt auf die Sauberkeitsschicht. Natürlich werden die schon vorhandenen Streifenfundamente nicht mit der Folie abgedeckt, um eine Verbindung zwischen Fundament und Bodenplatte zu gewährleisten. Auf der Folie werden nun Abstandhalter für den Bewehrungsstahl angeordnet. Darauf kommen nun die Stahlmatten.

Bewehrungsstahl BodenplatteDie Bewehrung der Bodenplatte wird vom Statiker berechnet, denn die Statik und Stabilität der Bodenplatte ist Sicherheit und Schutz für das Haus. Laut statischer Berechnung der Bodenplatte ist die Bewehrung der Bodenplatte ist sehr dicht und der Bewehrungsstahl wird teilweise in mehreren Lagen bzw. überlappend verbaut.

Neben dem Bewehrungsstahl wird auch eine Potentialausgleichsschiene in die Bodenplatte integriert, die vorgeschrieben ist und eine Erdung darstellt.

Die Bewehrung der Bodenplatte war eine sehr mühsame und zeitaufwendige Arbeit, doch alles ist pünktlich zum Feierabend fertig. Dann kann morgen der Beton für die Bodenplatte kommen.

Schreib einen Kommentar

Bitte nutze Deinen richtigen Namen. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Wenn ihr eure eigene Webseite eingetragen habt, bleibt diese drin.