Erster Entwurf und Haus-Konzept

Lageplan EntwurfWährend wir noch mit der Suche nach einem Grundstück beschäftigt sind, arbeitet schon die Architektin am ersten Entwurf für unser Einfamilienhaus. Dafür hatten wir extra eine Liste unserer Vorstellungen und zur Raumaufteilung zusammengestellt. Wir waren sehr gespannt, was die Architektin aus unseren Vorgaben macht und wie groß unser Haus letztendlich wird.

Das Hauskonzept und der erste Entwurf mit den dazugehörenden Flächenmaßen war vor allem für die Ermittlung der Hausbau Kosten wichtig. Da es kein Haus von der Stange wird, sondern eher ein individuelles Architektenhaus, wussten wir noch nicht einmal ansatzweise, was bei dem geplanten Hausbau finanziell auf uns zukommt.

Der erste Entwurf

Als Architektin wurde Simone Schmerder in Möser vom Bauunternehmen beauftragt. Die Architektenleistung ist schon in den Hausbaukosten enthalten. Die Architektin entwickelte mithilfe unserer Angaben und Wünsche ein Hauskonzept. Alle geforderten Räume waren in der jeweiligen gewünschten Größe vorhanden und zu einem Einfamilienhaus zum Wohnen und Arbeiten zusammengefügt.

Erdgeschoss EntwurfDie Architektin hatte sich beim ersten Entwurf für einen Winkelbungalow entschieden. Das Erdgeschoss hatte dabei eine Grundfläche von ca. 140 m². Darin waren unser Wohnraum und Flächen für Büro und Praxis enthalten. Dabei sollten die Gewerbe-Räume auch als Einliegerwohnung nutzbar sein. Im ausgebauten Dachgeschoss befindet sich eine entsprechend kleinere Wohnfläche.

Außerdem die Architektin auch das Haus schon auf dem Grundstück platziert. Das ist nicht unbedingt einfach, da das Grundstück ein Tortenstück ist und wir möglichst viel Platz als Garten nutzen wollen. Hier sind auf jeden Fall noch einmal einige Überlegungen notwendig.

Der erste Entwurf diente somit nur als Gesprächsgrundlage für die weitere Arbeit am Haus- und Wohnraum-Konzept. Sobald dann die äußeren Maße des Hauses feststehen, kann das Bauunternehmen einen Kostenvoranschlag für den Hausbau erstellen.

Termin beim Architekten und Änderungswünsche

Nachdem wir den Entwurf bekommen hatten, vereinbarten wir gleich einen persönlichen Termin, um die Haus-Planung mit der Architektin zu besprechen. Hier teilten wir ihr auch unsere Ideen und alle Änderungswünsche mit. Wir waren uns sicher, dass wir danach auch nach Änderungswünsche haben werden, jedoch wollen wir auch so schnell wie möglich den Preis für das frei geplante Haus wissen. Frau Schmerder zeichnete unser Haus erneut und schickte uns den neuen Entwurf wieder zu. Diesen genehmigten wir vorerst, damit dieser an das Bauunternehmen zur Erstellung eines Angebotes weitergeleitet werden konnte.

Schreib einen Kommentar

Bitte nutze Deinen richtigen Namen. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Wenn ihr eure eigene Webseite eingetragen habt, bleibt diese drin.