Estrich Aufheizen und trocknen

Das Aufheizen und Trocknen des Estrichs mit einer Fußbodenheizung und Informationen über Heizprogramm und Heizprotokoll für das Aufheizen von Zementestrich (Heizestrich) bei einer Erdwärmeheizung und Wärmepumpe.

Eine Fußbodenheizung besteht nicht nur aus den verlegten Heizrohren, auch der Heizestrich gehört zur Installation einer Fußbodenheizung, denn der Estrich verteilt die Heizungswärme und gibt diese gleichmäßig an die Raumluft ab. Somit dient das Estrich Aufheizen nicht hauptsächlich der Trocknung des Estrichs, sondern ist eher eine Funktionsüberprüfung der Fußbodenheizung.

Nach dem Verlegen des Estrichs muss dieser 3 Tage vor Zugluft geschützt werden. In dieser Zeit durften wir also auch nicht lüften. Nach Ablauf der 3 Tag herrschten im Haus eine tropische Luftfeuchtigkeit, das Wasser tropfte regelrecht von der Decke. Ab dem 4. Tag nach der Estrich-Verlegung konnten wir das komplette Haus wieder lüften. Wir achteten auf das „richtige“ Lüften – auch Stoßlüften genannt. Einmal pro Tag genügte.

Das eigentliche Estrich Aufheizen beginnt dann am 21. Tag. Dazu wurde von den Heizungs-Monteuren ein elektrisches Heizgerät an die Fußbodenheizung angeschlossen. Das wird den Stromverbrauch extrem nach oben treiben. Das Heizgerät zum Estrich Aufheizen läuft nun mit einem speziellen Heizprogramm zum Aufheizen des Estrichs in unserem Haus.

Heizprogramm zum Aufheizen des Estrichs

Aufheizen von Zement-Estrich mit FußbodenheizungBei Warmwasser-Fußbodenheizungen darf die maximale Estrich – Aufheiztemperatur von 55 °C nicht überschritten werden.

Die ersten 3 Tage des Heizprogramms wird mit einer Vorlauftemperatur von 25 °C geheizt. Dabei ist auch die Nachtabsenkung außer Betrieb und diese Anfangstemperatur wird 3 Tage gehalten.

Nach dieser ersten Aufheiz-Phase des Estrichs wird die Temperatur täglich um 5 °C erhöht, bis die maximale Temperatur von 55 °C erreicht wurde. Hierbei wurden gleichzeitig die Fußbodenheizung entlüftet und auch Wasser nachgefüllt.

In der nächsten Phase wird die Maximaltemperatur über 3 Tage konstant gehalten.

An den darauffolgenden Tagen wird die Temperatur um täglich 10 °C gesenkt, bis die „normale“ Raumtemperatur von ca. 18 °C erreicht ist.

Damit ist dann das Estrich Aufheizen beendet. In der Zeit des Aufheizens waren wir jeden Tag zum Stoß-Lüften im Haus. Dabei bemerkten wir auch, dass der Estrich mit jedem Tag des Aufheizens trockener wurde.

Wie uns von unserer Heizungs-Firma erklärt wurde, können sich beim Aufheizen Risse im Estrich bilden – das sei völlig normal. Darum wird der Vorgang auch spannungsfrei aufheizen genannt, da sich Spannungen im Estrich durch Risse „entspannen“ können.

Estrich Aufheizen mit Wärmepumpe

Da unsere Heizungsanlage mit Erdwärme und einer Wärmepumpe betrieben wird, wurde das Estrich Aufheizen elektrisch durchgeführt. Die Erdwärmesonden befinden sich zwar schon in der Erde, doch das Aufheizen des Estrichs mit der Wärmepumpe würde zur vollständigen Vereisung der Erdwärmesonden führen. Dadurch wären diese für eine sehr lange Zeit unbrauchbar. Das Estrich Aufheizen erfolgt also nicht mit der Wärmepumpe, sondern es wird zu diesem Zweck eine elektrische Heizung installiert.

Heizprotokoll

Mit dem Aufheizen wurde am 14.04.2014 begonnen. Der Estrich wurde also vor genau 3 Wochen eingebaut. Für das Aufheizen von Zement-Estrich wurde folgendes Heizprogramm verwendet.

Heizprotokoll und Heizprogramm für Zementestrich / Heizestrich

Die Temperaturangaben beziehen sich auf die Vorlauftemperatur der Warmwasser-Fußbodenheizung.

21. Tag – 25°C
22. Tag – 25°C
23. Tag – 25°C
24. Tag – 30°C
25. Tag – 35°C
26. Tag – 40°C
27. Tag – 45°C
28. Tag – 50°C
29. Tag – 55°C
30. Tag – 55°C
31. Tag – 55°C
32. Tag – 45°C
33. Tag – 35°C
34. Tag – 25°C

Nach Ablauf des Heizprogramms zum Estrich Aufheizen sprang das elektrische Heizprogramm in den „Normal-Betrieb“ und heizte noch über eine Woche unser Haus, ehe das Heizgerät von unserer Heizungsbau-Firma abgeholt wurde.

Zum Ende der Aufheiz-Phase und Estrichtrocknung gingen dann auch schon die Trockenbau-Arbeiten im Dachgeschoss weiter und auch der Bau der Garage wurde abgestimmt und geplant. Nachdem der Estrich trocken ist, können dann auch schon die ersten Fliesen verlegt werden.

Schreib einen Kommentar

Bitte nutze Deinen richtigen Namen. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Wenn ihr eure eigene Webseite eingetragen habt, bleibt diese drin.