Grundstück Suche

Nachdem wir uns nun entschieden hatten, ein Haus zu bauen, mussten wir auch noch ein Grundstück finden und kaufen. Es ist gar nicht so einfach, ein passendes Grundstück für unseren geplanten Hausbau zu finden.

Auswahlkriterien für das Grundstück

Bei der Suche nach einem Grundstück konzentrierten wir uns wieder auf die Region Magdeburg, Wanzleben, Sülzetal und Egeln. Das Grundstück sollte mindestens 700 bis max. 1200 m² groß sein, denn wir würden eine relativ große Grundfläche brauchen und wollten dann auch noch einen kleinen Garten haben. Das Grundstück sollte ruhig und dennoch zentral gelegen sein, damit es auch von Kunden gut erreichbar ist. Bei dem Preis für das Grundstück hatten wir überhaupt keine Vorstellungen und recherchierten erstmal im Internet.

Grundstückspreise

Die Grundstückspreise in der Region Magdeburg, Wanzleben und Egeln liegen zwischen 30,00 und 150,00 Euro, wobei die Grundstückspreise in Magdeburg natürlich am höchsten sind. Bei den Grundstückspreisen in Sülzetal ist es ähnlich. Diese liegen hier auch zwischen 40,00 und 100,00 Euro – je näher man Magdeburg kommt, umso teurer werden die Grundstücke.

Grundstück in Sülzetal

Wir konzentrierten uns bei der Grundstück Suche auf Grundstücke in Sülzetal und sahen uns einige Orte näher an. Nach Möglichkeit wollten wir nun ein Grundstück in Altenweddingen, Bahrendorf oder in Stemmern kaufen. Diese Ortsteile schienen uns ideal für unsere Zwecke, wobei Altenweddingen unser Favorit ist.

Grundstueck-AltenweddingenBei einem Anruf in der Gemeinde Sülzetal wurde ich schnell an Frau Aufzug vermittelt, die für die Liegenschaften und Grundstücke in Sülzetal zuständig ist. Sie war sehr freundlich und von ihr bekamen wir auch eine Liste mit freien Grundstücken in Sülzetal, die zum Verkauf angeboten werden.

Wir fuhren zu allen Baugrundstücken und sahen uns diese an. Übrig blieb ein Baugrundstück im Wohngebiet „Bahrendorfer Weg“ in Altenweddingen. Es war das letzte freie Baugrundstück in dem Wohngebiet und hatte eine Größe von 748 m². Die Grundstücksgröße passte und der Preis für das erschlossene Baugrundstück lag mit 47,00 Euro pro m² noch in unserem Budget. Dieses reservierten wir erstmal und mussten im Laufe der Zeit die Reservierung mehrmals verlängern. Vielen Dank an dieser Stelle an Frau Aufzug für ihre Geduld.

Der Grundstückskauf war davon abhängig, ob wir uns mit dem Bauunternehmen über den Preis des Hauses einig werden und ob wir uns einen Hausbau überhaupt leisten können. Bald würden wir es wissen, denn eine Architektin arbeitete schon an dem Entwurf für unser Einfamilienhaus.

Schreib einen Kommentar

Bitte nutze Deinen richtigen Namen. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Wenn ihr eure eigene Webseite eingetragen habt, bleibt diese drin.