Immobilien-Angebote und Hausbesichtigungen

Durch unsere intensive Suche nach einem Haus, bekamen wir schnell die ersten Immobilien-Angebote in der Region Magdeburg, Egeln, Wanzleben in Sachsen-Anhalt. Wir fanden alte Häuser, kleine Häuser und sanierungsbedürftige Häuser in unserer Region, doch das richtige Haus war für uns noch nicht dabei.

Immobilien-Angebote-Egeln-Wanzleben-MagdeburgWir suchten also weiterhin nach einem freistehenden Einfamilienhaus mit genug Platz für einen Anbau für Büro und Praxis oder sogar schon vorhandenem Anbau oder einer Einliegerwohnung. Das Grundstück sollte auch so ca. 1000 m² groß sein.

Beim Alter des schon bestehenden Hauses konnten wir uns zwei Varianten vorstellen. Im Optimalfall ist das Haus relativ jung, gut ausgestattet und wir können nach einer Renovierung und Schönheitsreparaturen sofort einziehen. Die zweite Variante bedeutete ein altes Haus, welches dann zwar günstig ist, aber auch komplett ausgebaut werden muss. Somit konzentrierten wir uns auf die erste Variante und suchten nach unserem Wunschhaus.

Einfamilienhaus in Egeln

Durch Zufall hörten wir im Oktober 2012 von einem Einfamilienhaus mit Anbau auf einem Doppelgrundstück von ca. 1200 m² in Egeln am Wasserturm. Es war an einem Sonntag, als wir uns das Haus wenigstens von außen ansehen wollten. Unser erster Eindruck war perfekt. Deshalb klingelten wir einfach, um einen Termin für eine Hausbesichtigung zu vereinbaren. Statt eines Termins bekamen wir sofort eine Hausbesichtigung und wir waren begeistert.

Rensch Haus EFH mit Anbau in EgelnDas großzügige Einfamilienhaus mit ca. 160 m² wurde 1999 errichtet. Das Haus war ein Fertigteilhaus von Rensch Haus und wurde 2007 mit einer Erdwärmeheizung nachgerüstet. Im Erdgeschoss befanden sich Flur, Wohnzimmer mit Erker und offener Küche, Schlafzimmer, Bad mit Wanne und der Hauswirtschaftsraum. Im Dachgeschoss befinden sich 2 Kinderzimmer und ein großes Bad mit Dusche und Platz für eine Sauna.

Das Beste war der Anbau links vom Haus mit einem Büro und einem separaten Eingang. Daneben war gleich eine Garage. Durch Um- und Anbauarbeiten hätte man den Anbau für eine Praxis sicher erweitern können. Der Kaufpreis betrug 185.000,00 Euro zzgl. 5,95 % Maklerprovision.

Als Nebenerwerbskosten hätten wir dann auch noch 5% Grunderwerbssteuer vom Kaufpreis bezahlt. Insgesamt war das eine stolze Summe.

Wir setzten uns mit der Maklerfirma zusammen und bekundeten unser Interesse an dem Haus in Egeln. Da später ein Um- und Ausbau zwingend erforderlich war, mussten noch einige Dinge geklärt werden. Dazu gehörten auch die Leitungspläne, Zeichnungen und Grundrisse. Parallel versuchte ich rauszubekommen, ob ein Versetzen der vorhandenen Zisterne möglich war oder nicht.

Die Zuarbeit der Immobilienmaklerin verlief eher schleppend. Parallel wolle ich das Haus von einem Bausachverständigen begutachten lassen. Wir vereinbarten also einen offiziellen Besichtigungstermin. Als dieser bestätigt werden sollte, wurde uns mitgeteilt, dass das Haus inzwischen kurzfristig (am Wochenende) verkauft wurde.

Eigentlich hatten wir uns darüber sehr geärgert, doch später fanden wir, dass es so etwas wie Vorhersehung war. Dieses Einfamilienhaus in Egeln hat uns schon sehr beeinflusst und wir konnten die eine oder andere Idee mitnehmen.

Für uns hieß es erstmal: weitersuchen!

Schreib einen Kommentar

Bitte nutze Deinen richtigen Namen. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Wenn ihr eure eigene Webseite eingetragen habt, bleibt diese drin.